Erkältungskrankheiten

Erkältung – diese Fehler sollte man meiden

 

Grippaler Infekt
Im Durchschnitt erkrankt jeder Mensch ca. 2-3 mal pro Jahr an einem grippalen Infekt. Meist handelt es sich bei dem Infekt um eine Entzündung der oberen Atemwegen, Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Eine Erkältung dauert im Allgemeinen etwa 10 Tage und ist meist harmlos.  weiterlesen



______________________________________________________________________________________________________

Zwiebel-Honig gegen Husten

 

Zwiebelhonig
Zwiebelhonig
Beim Zwiebel Honig handelt es sich um eine hervorragend wirkende Mischung aus Zwiebeln und Honig. Die Zwiebel sowie der Honig wirken beide antibakteriell und entzündungshemmend. Die Mischung hilft vor allem gegen Husten und Halsentzündungen. Da es bei Husten zahlreiche Ursachen geben kann, sollte man bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen um der Ursache auf den Grund zu gehen. weiterlesen
______________________________________________________________________________________________________

 

Schwarzkümmelöl – hochwirksames Naturheilmittel 

 

Schwarzkümmel
Schwarzkümmelöl
Das Schwarzkümmelöl (Nigella sativa) ist eines der wirksamsten Naturheilmittel welches u.a. antibakteriell, antiviral, antifungal und stärkend auf das Immunsystem wirkt. Zahlreiche Studien (bereits seit 1964) belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Schwarzkümmelöl. Der „echte Schwarzkümmel“ ist ein hochwirksames Heilmittel welches u.a bereits an der Berliner Charité und in amerikanischen Krebsforschungslaboren untersucht wurde. weiterlesen



______________________________________________________________________________________________________


Ingewer– Die Wunderknolle

 

Ingwer Wunderknolle
Ingwer
Die Ingwer Wurzel ist eine Pflanzenart aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae) und soll gegen viele Krankheiten und Beschwerden sehr hilfreich sein. Ingwer zählt zu einem der wirksamsten Heilmittel und wird hauptsächlich in Asien, Südamerika und Australien angebaut. Die Wurzel soll gegen Schmerzen, Übelkeit und Erkältung helfen und sich auch positiv auf unsere Augen auswirken. weiterlesen
______________________________________________________________________________________________________

 

Zistrose - Wunderpflanze - Virenkiller

 

Zystus
Zistrose
Die Zistrose ( auch Cistrose) ist eine Heilpflanze die schon vor Jahrhunderten bei vielen Krankheiten zum Einsatz kam. Der oberirdische Bestandteil der Pflanze wird während der Blütezeit geerntet und zu medizinisch-therapeutischen Zwecken eingesetzt. Das Harz der Zistrose wirkt antibakteriell und gilt als Wundermittel gegen Viren und Pilze. Gerade bei Erkältungskrankheiten und zur Stärkung der Immunsystems ist die Einnahme von Zistrosen Produkten wie beispielsweise Tee, Lutschpastillen besonders zu empfehlen. weiterlesen



______________________________________________________________________________________________________

Papaya – Gesundheit aus den Tropen

 

Papaya Immunsystem
Papaya

Die Papaya ist eine schnell wachsende Tropenfrucht aus der Familie der Melonenbaumgewächse.
Die saftige Frucht hat eine birnenartige Form und kann bis zu 5 Kilogramm schwer werden. Eine reife Papaya erkennt man der gelborangenen Farbe (unreife Früchte sind grün) und an dem orangefarbenen Fruchtfleisch. In der Mitte der Tropenfrucht befinden sich viele schwarze aromatisch scharfe Kerne die man auch verspeisen kann. Das Fruchtfleisch hat einen melonig- süßen Geschmack. Die Papaya zählt zu einem der gesündesten Früchte und kann bei vielen Beschwerden zum Einsatz kommen. weiterlesen
______________________________________________________________________________________________________

Tipps gegen Schnupfen

 

Schnupfen
Die meisten von uns erwischte es mindestens ein bis zweimal im Jahr – Schnupfen. Wenn die Schleimhäute geschwollen sind, das Atmen schwer fällt und der Geruchssinn beeinträchtigt ist, spricht man im Allgemeinen von einem Schnupfen (medizinisch auch Rhinitis). Meist tritt ein Schnupfen im Frühjahr oder im Herbst auf und kann sich unbehandelt zu einer Nasennebenhöhlenentzündung ausweiten. Ein normaler Schnupfen vergeht in der Regel nach ein bis zwei Wochen und kann auch mit Husten, Halsschmerzen und Abgeschlagenheit einher gehen. weiterlesen
______________________________________________________________________________________________________