Entgiftung durch Vitalpflaster

Was ist ein Vitalpflaster?

 

Mit einem Vitalpflaster kann man seinen Körper entschlacken und von Giftstoffen befreien. Diese effektive Form der Entgiftung ist Bestandteil der asiatischen Heilkunst und findet seit Jahrzehnten weltweit Anwendung. Durch falsche Ernährung, Umweltgifte, Medikamente Alkohol, Nikotin, Elektrosmog wird unsere Gewebe mit zunehmendem Alter immer mehr belastet. Unser Körper scheidet die Giftstoffe im Allgemeinen über die Leber, Haut, Niere oder Lunge aus. Ist die Vielzahl der Giftstoffe jedoch zu groß, sollten wir unserem Körper mittels Entgiftung / Entschlackung durch beispielsweise Vitalpflaster nachhelfen. Unabhängig davon, ist eine jährliche Entgiftung sehr empfehlenswert.


Wirkung der Vitalpflaster



Die Anwendung von Vitalpflastern kann sich positiv auf den menschlichen Organismus auswirken und kann bei folgenden Gesundheitsproblemen Linderung bringen:
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Schwäche
  • Gelenkerkrankungen
  • Muskelverspannungen
  • Unruhe
  • Rheumatische Beschwerden


Vitalpflaster unterstützen die Entgiftung des Körpers und wirken regulierend auf den Säure-Basen Haushalt.


Anwendung Vitalpflaster



ENTGIFTEN
Entgiften
Vorzugsweise werden die Pflaster nachts angewendet und vor dem Schlafen gehen an beiden Fußsohlen aufgeklebt (siehe Anleitung der jeweiligen Produkte). Die Vitalpflaster können aber auch ganz gezielt auf bestimmte Bereiche wie Nacken, Rücken, Knie, Hüfte angewendet werden um beispielsweise Schmerzen zu lindern. Es ist darauf zu achten, dass die Pflaster niemals auf offene Wunden, Körperöffnungen oder ins Gesicht geklebt werden. Kinder unter 6 Jahren, Schwangere, Herzkranke sollte Vitalpflaster nicht anwenden (auch wenn keine Nebenwirkungen bekannt sind). Im Zweifel, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Die Einwirkdauer des Vitalpflasters sollte zwischen 6 und 10 Stunden sein. Bereits nach der ersten Anwendung wird meist eine Dunkelfärbung des Pflasters sichtbar. Hierbei ist davon auszugehen, dass die Wirkstoffe des Pflasters reagiert haben und eine Entgiftung stattgefunden hat. Die Färbung des Vitalpflasters wird dann von Anwendung zu Anwendung immer heller. Es wird empfohlen eine 14 Tägige Kur durchzuführen und diese ca. 2 mal jährlich zu wiederholen. 

Die hier angebotenen Produkte sind keine Medikamente und Arzneimittel. Sie können somit auch keine Behandlungen von Krankheiten ersetzen. Gemäß Arzneimittelwerbegesetz in Deutschland dürfen keine Heilaussagen zu Nahrungsergänzungsmitteln oder anderen Naturheilmitteln gemacht werden, auch wenn diese heilen würden.

Besuchen Sie den Entgiftungsshop